Markierte Bäume 2019

Die Eiche wird geschont. Anderen Bäumen könnte es an den Kragen gehen . . .

Nr. 1 (FW180) U=160 cm / Nr. 2 (FW 181) U=145 cm
  • Nr.1/FW180 - Linde mit Nüsschen (Bild: 8.8.2019)

Nr. 3 (FW182) U=370 cm (Strafandrohung bei Fällung: 50.000 €)
  • Nr.3 - Eiche (U=3,8 m) mit Efeu bewachsen (Bild: 6.8.2019)

Nr. 4 (FW201) U=160 cm / Nr. 5 (FW 202) U=205 cm / Nr. 6 (FW 203) U=285 cm
  • Nr.6/FW203 - Esche (zur Fällung vorgemerkt) U=285 cm, hi. abgestorbene Eibe (Bild: 8.8.2019)

Nr. 7 (FW 224) U=110 cm
  • Nr.7/FW224, Birke (Bild: 6.8.2019)

Nr. 8 (FW223) U=130 cm:
  • Nr.8/FW223 - Blau-Fichte (Bild: 21.7.2019)

Nr. 9 (FW207) U=200 cm / Nr. 10, U=145 cm
  • Nr. 9 (FW207), markierter Ahorn mit Früchten (Bild: 6.8.2019)

Nr. 11 / Nr. 12
  • Nr.12 - Pappel (Bild: 8.8.2019)

Nr. 13 (?) / FW204 (stirbt ab von 2017 – 2018)

Verwahrlosung
  • Nr.3 - Eiche / Vermüllung neben Gräbern?! (Bild: 08/2019)

Hinweis: Weitere Bäume und Grabsteine sollen sich im hinteren Bereich des ca. 3000 m² großen Grundstücks befinden, auf welchem der Evangelische Friedhofsverband ein 5-stöckiges Gebäude errichen will. Anwohner und Nutzer der Friedhöfe sowie die Fachleute lehnen die geplante Bebauung ab.

Bergmannfriedhoefe.de – 21. Oktober 2019

Bergmannfriedhoefe.de besteht seit Juni 2017.