DIE EIBE FW204

Das Absterben der Eibe FW204 auf Friedhof Friedrichswerder II (Anschrift: Bergmannstraße 42-44)

Dort, wo die inzwischen abgestorbene Eibe FW204 noch immer steht, nähmlich auf dem Gartendenkmal Friedhof Friedrichswerder II (in der Nähe der Jüterboger Straße) möchte der Evangelische Friedhofsverband gerne ein fünfstöckiges Gebäude errichten. Leider lehnen die Anwohner und Nutzer der Friedhöfe sowie die Fachleute des Natur- und Denkmalschutzes das Bauwerk nach wie von entschieden ab. Die in Europa heimische Eibenart (Taxus baccata) kann übrigens 2000 Jahre alt werden und steht in Deutschland auf der Roten Liste gefährdeter Arten (Bilder weiterer Bäume, die dem geplanten Neubau weichen müssten, sollte er verwirklicht werden siehe hier!

Bildliche Dokumentation des Zustandes einer Eibe auf dem Landesdenkmal (von 2017 bis 2020):

Bergmannfriedhoefe.de – 11.01.2020, aktualisiert: 15.4.21

Diskutieren Sie mit – > – > – > zur Kommentierung

Bergmannfriedhoefe.de besteht seit Juni 2017.