Das Tempelhofer Feld


An die Friedhöfe an der Bergmannstraße grenzen in südlicher und südöstlicher Richtung weitere Grünanlagen an: der „Volkspark Hasenheide“, die „Gartenkolonie am Flughafen“, der „Sportplatz Züllichauerstraße“, die „Turngemeinde in Berlin 1848 e. V.“, der „Friedhof Lilienthalstraße“, der Friedhof Columbiadamm, das „Sommerbad Neukölln“ sowie als größte Fläche das „Tempelhofer Feld„. In nordwestlicher Richtung befindet sich der im Bergmannkiez gelegene Marheinekeplatz.

Die folgenden Bilder des Feldes hat uns ein Schüler des Leibniz-Gymnasiums überlassen. Es folgt ein Hinweis auf das Jubiläum „Fünf Jahre Volksentscheid – Feld for Future!“ Dieses wurde am 25. Mai 2019 auf dem Tempelhofer Feld begangen. Zur Erinnerung: Vor fünf Jahren hatten 739.124 Berliner für den Erhalt des Feldes gestimmt! Die Redaktion von Bergmannfriedhoefe.de gratuliert zu diesem Erfolg.

Blitze über dem Feld (Bild: 9. August 2018, 21:54 Uhr)



Blitze über dem Feld (Bild: 9. August 2018, 21:48 Uhr)




Pressemitteilung von 100% Tempelhofer Feld e.V., 19.5.2019
Samstag 25. Mai – 5 Jahre Volksentscheid – feld for future! „Am 25. Mai jährt sich der Volksentscheid zum Erhalt des Tempelhofer Feldes. Dieses Jubiläum wird von vielen verschiedenen Initiativen auf dem Feld gefeiert: Kundgebung, Picknick, Kinderprogramm, Ausstellungen, Radtour, Musik, Kino, … Der Verein 100% Tempelhofer Feld, Trägerin des Volksbegehrens, lädt zur Kundgebung „Feld for future“ ein. Mit Livebands und Redebeiträgen wird für das freie Feld demonstriert und das Jubiläum an vielen Orten auf dem Feld gefeiert.  wo? auf dem Tempelhofer Feld, Eingang Oderstraße, 13:00 – 21:00 Uhr. 2014 hatten 739.124 Berliner für den Erhalt gestimmt. Seitdem ist das Feld immer beliebter geworden, an schönen Tagen kommen bis zu 70.000 Menschen hierher. Trotzdem wurden schon kurz nach dem Volksentscheid Bebauungsideen immer wieder ins Spiel gebracht.
Nora Illanes von 100% Tempelhofer Feld ist überzeugt: „Wie schon 2014 versuchen Baulobby und SPD zu suggerieren, Neubau auf dem Feld würde steigende Mieten in Berlin verhindern. So ein Quatsch. Neubau alleine hat noch nie zu sinkenden Mieten geführt. Das ist ein Märchen. Die Mietenprobleme werden nicht auf dem Tempelhofer Feld gelöst, sondern müssen in Parlamenten und Verwaltung angegangen werden. Das Feld ist weltweit einmalig und darf nicht zum Vertuschen der eigentlichen Probleme benutzt werden. Für den Erhalt des Feldes haben die Berliner vor fünf Jahren nach zweijähriger Debatte gestimmt. Am 25. Mai sind alle eingeladen, dass freie Feld zu feiern!“ Für Gespräche im Vorfeld oder am Tag selbst stehen Vertreter der Initiative zur Verfügung.“ Für den Verein Demokratische Initiative 100% Tempelhofes Feld e.V. Diego Cardenas, Nora Illanes, Tom Küstner, Michael Schneidewind, Mareike Witt (Kontakt 0178 923 88 04, 01578 46 77 619)

Aktuelle Informationen und Termine zu 100 % Tempelhofer Feld e.V.:
Homepage: http://www.thf100.de/
Facebook: www.facebook.com/thf100
Twitter: www.twitter.com/thf100


Die Red. – 23. Mai 2019


Bergmannfriedhoefe.de besteht seit Juni 2017.